319 Teilnehmer verzeichnete die nordbayerische Leichtathletik-Hallen-meisterschaft der Jugend U20, U16 und M/W13 in Fürth. Dabei hatte Sprinter Tobias Müller (LAV Naila) seinen großen Auftritt.

Müller, Jahrgang 2003, deutete bereits im Vorjahr sein Talent auf der Kurzstrecke an – als einziger M14-Sprinter Oberfrankens, blieb der Nailaer im Freien auf der klassischen 100-Meter-Distanz in 11,92 Sekunden unter der Zwölf-Sekunden-Marke.

Im dritten Vorlauf über 60 Meter der M15 zeigte Müller auch unterm Dach seine Qualität und seinen Gegnern Grenzen auf, als er in 7,81 Sekunden als Erster über den Zielstrich flitzte. Allerdings waren in der zweiten Vorentscheidung zwei Konkurrenten in 7,72 und 7,80 Sekunden schneller als Müller.

Im Finale jedoch wurden aber weder Robin Frisch (LG Hersbrucker Alb) noch Sascha Babel (LG Landkreis Roth) dem jungen Mann aus dem Frankenwald gefährlich. Souverän rauschte Müller in 7,65 Sekunden weit vor Frisch (7,71) auf der Kunststoffpiste der Quelle-Arena zum nordbayerischen Hallentitel.

(Auszug – Quelle Frankenpost)

60 m M15              21.01.2018

Finale

1. 273536 Müller, Tobias 2003 BY LAV Naila 7,65 sec.
2. 272945 Frisch, Robin 2003 BY LG Hersbrucker Alb 7,71 sec.
3. 268474 Burger, Jannik 2003 BY TB Jahn Wiesau 7,80 sec.
4. 269437 Babel, Sascha 2003 BY LG Landkreis Roth 7,88 sec.
5. 275121 Mikulka, Sebastien 2003 BY LG Karlstadt-Gambach-Lohr 7,90 sec.
6. 267790 Rößler, Nils 2003 BY SWC Regensburg 7,92 sec.
7. 269636 Wilimsky, Daniel 2003 BY TSV Ochenbruck 7,98 sec.
8. 273138 Eichenseer, Luis 2003 BY TV 1884 Marktheidenfeld 8,06 sec.

 

Müller (LAV) ist die Nummer 1 in Nordbayern