Datenschutzrichtlinie Leichtathletikvereinigung Naila (LAV Naila)

Seit dem 25. Mai 2018 ist die Datenschutz-Grundverordnung DS-GVO in der Europäischen Union in Kraft. Auch wir als Sportverein unterliegen dieser Verordnung.

Nachfolgend informieren wir Sie über die bei der LAV Naila festgelegten Bedingungen im Thema Datenschutz.

Wir weisen darauf hin, dass Daten welche aufgrund rechtlicher Verpflichtungen erhoben werden, nicht dem Widerspruchsrecht unterliegen.

Alles weiter haben wir versucht, einfach und leicht verständlich formuliert hier darzulegen.

1. Datenverarbeitung / Rechtmäßigkeit

Bei der LAV Naila werden personenbezogene Daten (Art. 4 Nr. 1 DS-GVO) im Rahmen der rechtlichen Zulässigkeit, siehe Art. 6 DS-GVO, verarbeitet.

Verarbeitungszwecke:

– Mitgliederverwaltung

– Wettkampfteilnahme (Meldungen von Teilnehmern, sportliche Leistungen, usw.)

– Austausch von Wettkampfdaten mit anderen Vereinen, den Dachverbänden

– Veröffentlichung von Wettkampfdaten

– Veröffentlichung von Fotoaufnahmen bei Wettkämpfen

– Spenden bzw. Spendenaufrufe

– Werbungen für den Verein

Grundsätzlich haben nur die Personen Zugriff auf die Teile personenbezogener Daten, die für ihre jeweilige Funktion benötigt werden.

Ferner werden über den Besuch auf der Website statistische Daten im Rahmen der technischen Notwendigkeiten erhoben.

Dies erfolgt über externe Dienste wie Google Analytics. Diese Nutzung können Sie durch entsprechende AdOns blockieren. Ferner haben Sie die Möglichkeit session-bezogene Cookies selbst in Ihrem Browser zu löschen.

2. Speicherdauer der Informationen / Informationsweitergabe

Mitgliederdaten, sowie deren zugehörige Daten werden für die Dauer der Mitgliedschaft für die Vorstandschaft gespeichert.

Nach Beendigung der Mitgliedschaft erfolgt die Datenhaltung ausschließlich bis zum Ablauf des Geschäftsjahres.

Anschließend werden die personenbezogenen Daten gelöscht / vernichtet.

Daten von Wettkämpfen (Teilnehmerlisten, erzielte Leistungen, Organisationsstatistik, Gebührenberechnungen) werden über die Software COSA-WIN gespeichert.

Die Dauer dieser Speicherung bezieht sich auf den Ablauf des nächsten vollen Geschäftsjahres nach dem Wettkampf.

Im Internet werden auf den Seiten der Dachverbände (BLV, LADV) & Pressevertreter = Dritte, sowie auf den Seiten der LAV Naila die Wettkampfergebnisse veröffentlicht.

Folgende Daten werden dabei an berechtigte Dritte zur Veröffentlichung übergeben:

  • Name, Vorname
  • Geburtsjahrgang
  • sportliche Leistungen
  • Ehrungen
  • Wettkamport und –zeit
  • Fotoaufnahmen

Hierbei handelt es sich um berechtigtes Interesse aufgrund der Vereinstätigkeit nach Art. 6 DS-GVO.

Seitens der LAV Naila besteht nur die direkte Möglichkeit der Einflussnahme auf die Veröffentlichungen auf der eigenen Website.

3. Informationen über Rechte der Betroffenen

Jeder Betroffene hat gemäß Datenschutz-Grundverordnung folgende Rechte:

– das Recht auf Auskunft (Artikel 15 DS-GVO)

– das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO)

– das Recht auf Löschung („Recht auf Vergessen werden“; Artikel 17 DS-GVO)

– das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DS-GVO)

– das Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DS-GVO)

– das Widerspruchsrecht (Artikel 21 DS-GVO)

– das Recht auf Schadensersatz (Artikel 82 DS-GVO)


4. Hinweis auf Widerrufsrecht der Einwilligung

Nach Artikel 21 DS-GVO kann jeder Betroffene seine erteilte Einwilligung auf Datenverarbeitung widerrufen.

Davon unberührt bleiben jedoch im Rahmen gesetzlicher Verpflichtungen erhobene Daten.


5. Hinweis auf Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Jeder Betroffene hat ferner das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Artikel 77 DS-GVO)


6. Ansprechpartner / Verantwortliche:

Sollten Sie Fragen bezüglich des Datenschutzes bei der Leichtathletikvereinigung Naila (LAV NAILA) haben, so können Sie sich an folgenden Funktionen wenden:

1. Vorstand: Helena Krofta

Datenschutzbeauftragter: Markus Muck