Bei der Leichtathletikvereinigung (LAV) Naila wurde am 06.04.2019 mit dem 13. (L)auf in den Frühling die Laufsaison 2019 eröffnet. 88 Läufer, Walker und Nordic Walker trafen sich zur Anmeldung in der Frankenhalle Naila, um dann im Städtischen Stadion zu starten.
Sie wurden vom 1. Bürgermeister der Stadt Naila Frank Stumpf begrüßt, der ihnen den Spruch des Schweizers Jacob Christoph Burckhardt „Nur in der Bewegung, so schmerzlich sie sei, ist Leben“ auf den Weg gegeben hatte.

Um 14 Uhr schickte er alle Läuferinnen und Läufer mit dem Startsignal aus der Startpistole auf die 7, 11 und 15 Kilometer langen Strecken durch den Spiegelwald und Froschbachtal bis zum Wildgehege bei Pechreuth. Unterwegs konnten sich die Teilnehmer an zwei Verpflegungsstationen stärken und Sanitäter aus dem Verein hatten die medizinische Absicherung übernommen.
Vor dem Start begrüßte auch Organisator Dr. Udo Schaller die Läufergruppe und bedankte sich bei dem Forstamt Kronach für die Unterstützung bei der Räumung umgestürzter Bäume.
Bei der Anmeldung musste das Gewicht eines am Basketballkorb hängenden Schinken geschätzt werden. Der beste Schätzer wurde mit diesem bei der Siegerehrung belohnt.
Nach dem erfolgten Lauf führte Dr. Udo Schaller wie alle Jahre eine Siegerehrung mit Sachpreisen für älteste, jüngste Teilnehmer und die stärksten Teams durch.

13. (L)auf in den Frühling