Beim Kreisfinale der Kinderleichtathletik in Hof sind auch Starter aus Naila dabei. Am Ende siegen die Tausendfüßler und die Minions. Mit dem Wettkampfsystem Kinderleichtathletik mehr Kinder zu erreichen: So lautet der Leitsatz des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV). In der Jahnhalle richtete die LG Hof die Titelkämpfe des Kreises Oberfranken Ost in den Klassen U10 (Jahrgang 2010, 2011) und U8 (Jahrgang 2012 und jünger) dieses Wettbewerbs aus.

Die Mannschaften wurden per Los zusammengestellt. Beteiligt waren die LG Hof mit dem ZV Feilitzsch, der IfL Hof, dem TV Konradsreuth, dem ATSV Oberkotzau, dem PTSV Hof und dem TSV Hof sowie die LG Fichtelgebirge, die LAV Naila und der TV Strössendorf. Beim Kräftemessen in fünf lustigen Wettbewerben (Hindernis-Staffel, Team-Weitsprung, Ball-Druckwurf, Einbein-Sprünge und Team-Biathlon) galt es für die kleinen Athleten, möglichst hohe Punktezahlen für ihre Auswahl, die lustige Namen hatte, ein-zufahren. An der Kreismeisterschaft nahmen 70 Kinder teil. In der Altersklasse U10 siegten die Tausendfüßler vor den Schlümpfen und den flotten Bienen. In der Altersklasse U8 waren die Minions am stärksten vor den acht Zwergen und den rosaroten Panthern.
10.02.2019  (Quelle Frankenpost)

Jüngste Leichtathleten haben viel Spaß